Cachearchiv, paperless

What should I improve to make you happy?

Cachearchiv, paperless

Postby Grendel68 » Sat Nov 10, 2012 10:51 am

Hi @all!

Viele aus meinem Freundeskreis gehen mit den von mir wegen der kruden Benutzerführung gemiedenen Garmins auf Cachetour. Paperless ist dort zwar möglich, wird aber selten wirklich so genutzt. Auf einem Ausdruck des Cachelistings werden Zusatzinfos, Bonushinweise, ermittelte neue Wegpunktkoordinaten usw. notiert. Nach hoffentlich erfolgreichen Abschluss wird dieser um alle Infos ergänzte Ausdruck abgeheftet; eventuell kann man ja mal als TJ behilflich sein.

Ich habe nur äußerst selten einen Ausdruck des Listings dabei. Paperless soll es sein. Unterwegs werden die Hinweise, Koordinaten usw. so weit es geht in der App (also L4C) eingetragen. Alles andere landet in einem Notizbüchlein. Doch was geschieht nach dem Abschluss mit den Daten in der App? Wenn ich die Kategorie/PQ lösche, sind die von mir gesammelten Daten weg, oder?

Ich würde mir eine Archivfunktion wünschen, bei der alle Daten eines Caches, also Name, Link auf GC, alle Wegpunkte incl. der von mir eingegebenen, alle Bonusinformationen, alle Notizen… auf z.B. Evernote und/oder Dropbox hochgeladen werden können.

Was haltet ihr davon? Übersehe ich etwas? Wie löst ihr das Problem?

Gruß, Carsten (Grendel68)
Grendel68
 
Posts: 23
Joined: Mon Aug 20, 2012 4:55 pm

Re: Cachearchiv, paperless

Postby Thorsten » Mon Nov 12, 2012 4:59 pm

Hi,

in Version 1.1 werden die Caches nicht gelöscht, wenn die Cache Liste gelöscht wird. Die Caches dümpeln dann noch im Hintergrund rum.

In Version 1.2 gibt es die Möglichkeit, einzelne Caches in Kategorien zu verschieben bzw. aus Kategorien wieder zu entfernen. Über eine neue Funktion "Datenbank bereinigen" werden alle Caches, die keiner Cache Liste zugeordnet sind, nahezu restlos gelöscht (um die Dateigröße keiner zu bekommen).

Somit könntest Du eine Kategorie "Archiv" erstellen und die gefundenen Caches dort rein schieben. Dann bleiben die Infos vorhanden.

Was ich mir in die Ideen-Sammlung mit aufgenommen habe: Eine "generische" Kategorie "Found - Archiv" die durch die App verwaltet wird. Wird ein Cache mit Found geloggt, wird der Cache automatisch dort rein gestellt. Dies soll dann per Konfiguration aktiviert werden können. (Prio aber momentan nicht arg hoch..)

Was ich dann noch anzeigen muss ist eine Infos darüber, das überschriebene Wegpunkte des Caches (also nicht selbst erstellte) wieder überschrieben werden, wenn der Cache aktualisiert wird..

Beste Grüße,
Thorsten
User avatar
Thorsten
Site Admin
 
Posts: 588
Joined: Thu Jun 21, 2012 6:33 pm

Re: Cachearchiv, paperless

Postby GeoAgenten » Thu Nov 15, 2012 10:01 pm

Also ich löse das bisher so: Caches, die Potenzial für eine spätere TJ-Aktivierung haben, sind sowieso meist Multis und die lade ich in GCBuddy. Dort gibt es die Funktion "eMail Backup", die eine eMail mit einem Link erzeugt, der alle Cache Infos (inkl. eigener Wegpunkte und Notizen) enthält. Durch Klick auf den Link kann der Cache später wieder in GCBuddy restauriert werden. Zusätzlich sind alle eingetragenen Hinweise, Notizen und Wegpunkte im Klarext enthalten. Da der Betreff der eMail Geocaching-Code und Cachenamen enthält, kann man im Mailarchiv (IMAP) prima danach suchen :-)

Eine solche Lösung dürfte mit weniger Aufwand zu realisieren sein, als eine implizite Archivfunktion und erfüllt ebenso ihren Zweck. Zudem kann man die betreffende Mail bequem weiterleiten.

Viele Grüße

Till
GeoAgenten
 
Posts: 41
Joined: Sat Jun 23, 2012 4:44 pm

Re: Cachearchiv, paperless

Postby Grendel68 » Fri Nov 16, 2012 6:57 pm

Hi,

…und die lade ich in GCBuddy


Habe ich früher auch manchmal so gemacht, aber

  • 1. bekommt man von GCBuddy Augenbluten
  • 2. sind Caches mit komplizierter Berechnung unterwegs zum Glück aus der Mode gekommen

Eine solche Lösung dürfte mit weniger Aufwand zu realisieren sein…


Ja, sehe ich, gerade im Zusammenhang mit den neuen "Links" auch so. Es fehlen lediglich die Wegpunkte, Notizen… als Werteübergabe. Hatte gerade schon versucht einen Link für Evernote zu basteln. Aber die bisher möglichen Werte zur Übergabe reichen für meinen Zweck (noch?) nicht aus.

Mehr Übergabemöglichkeiten haben wollen :D

Gruß, Carsten (Grendel68)
Grendel68
 
Posts: 23
Joined: Mon Aug 20, 2012 4:55 pm

Re: Cachearchiv, paperless

Postby Grendel68 » Mon Nov 19, 2012 8:49 am

Hallo, hallo!

So, ich habe mal ein wenig mit der Linkfunktion gespielt. Ich möchte die Daten nach Evernote schieben. Das sieht dann so aus:

mailto:MeineEvernoteAdresse@m.evernote.com?subject=[NAME]%20@Geocaching%20#L4C&body=http://coord.info/[CACHECODE]%0A%0A%0A[LONGDESC]

Hierdurch wird eine Mail an mein Evernote geschickt. Folgenden Daten werden voraugefüllt:

  • Cachename als Betreff
  • Space, codiert als "%20"
  • in das vorhandene Notebook "Geocaching" bei Evernote, kodiert als "@Geocaching" im Betreff
  • Space, codiert als "%20"
  • mit dem vorhandenen Tag "#L4C" bei Evernote, kodiert als "#L4C" im Betreff
  • der Link auf den Cache im Mailtext
  • drei Returns, codiert jeweils als "%0A"
  • die komplette Cachebeschreibung

Das funktioniert so weit sehr gut und einfach, ist aber für meine Zwecke zu unvollständig. Folgende zusätzliche Werte würde ich gerne übergeben können:

  • alle eingetragenen Wegpunkte, also sowohl die ursprünglich vorhandenen, als auch die von mir hinzugefügten
  • alle vorhandenen Hinweise, decodiert
  • persönliche Notizen
  • Korrigierte Koordinaten
  • Art des Caches (Tradi, Multi…), würde ich zusätzlich als Tag in Evernote nutzen

Wären die bisher fehlenden Werte einfach zu implementieren? Gibt es Vorschläge für weitere mögliche und auch sinnvolle Werte?

Gruß, Carsten (Grendel68)
Grendel68
 
Posts: 23
Joined: Mon Aug 20, 2012 4:55 pm


Return to Suggestions and feature requests

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest