GSAK Import erzeugt große temp. Datenmengen

Hier erhaltet Ihr Support in Deutsch
Post Reply
SvenSchneider
Posts: 11
Joined: Tue Mar 29, 2016 10:33 am

GSAK Import erzeugt große temp. Datenmengen

Post by SvenSchneider »

Hallo Thorsten,

zunächst freue ich mich sehr über die neue Möglichkeit GSAK Datenbanken zu importieren. Ich habe mir sofort die In-App gekauft, weil ich darauf schon lange gewartet habe :D

Ich habe mehrere iPhones und ein iPad. Auf einem iPhone 5 mit 16 GB habe ich große Probleme beim Importvorgang. Das Smartphone ist neu aufgesetzt und hat nichts weiter drauf außer die L4C App. In der Regel werden nur 1,2 GB des 16 GB Speichers genutzt.

Beim Importieren einer 30km Homezone aus GSAK mit ca. 6000 Caches kommt es leider öfters dazu, dass beim Importieren die Meldung kommt, dass nicht genügend Arbeitsspeicher zur Verfügung steht. ca. 14GB sollten bei einer ca. 100 MB großen GSAK Dabei eigentlich reichen. Manchmal bricht der Vorgang dann ab und hinterlässt große Mengen an Datenmüll, d.h. der Speicher wird leider nicht freigemacht. Ich muss dann das Gerät mehrfach neustarten, kleinere Importe fahren etc. um den Speicher wieder frei zu kriegen. Auch nach einem erfolgreichen Import wird oftmals der Großteil des Arbeitsspeichers in Beschlag genommen. In iTunes sieht man diese Dateien leider nicht, die werden als Sonstige/Andere Dateien dargestellt.

Auf meinen Geräten mit 64GB wird auch relativ viel Speicher verwendet, dort "stören" aber temporäre 16GB im Extremfall nicht.

Gibt es hier evtl. die Möglichkeit den Vorgang weiter zu optimieren? Der wöchentliche Import ist bei mir aktuell quasi immer ein Glücksspiel.
Wenn ich noch Informationen nachliefern kann, bitte kurz Bescheid geben.

Beste Grüße
Sven
Post Reply